thumb_DSC04085_1024
Ein kleiner Ansatz, um Abfall zu reduzieren, den ich in letzter Zeit immer wieder gelesen und gesehen habe, sind wiederverwendbare Abschminkpads aus Stoff.

Ich finde die Idee super, da die Verwendung die Selbe bleibt, einziger Unterschied: Sie landen nicht im Müll sondern in der Waschmaschine.

Die Herstellung ist einfach, man hat kaum Materialaufwand und kann sogar noch etwas upcyclen.

Ihr braucht:

2 verschiedene Baumwollstoffe (Gewebe!)

Zickzack-Schere
Nähmaschine

Ihr könnt Stoffreste verwenden, Geschirrtücher, alte Blusen, Hosen etc.
Wichtig ist das Material, Baumwolle. Sie ist saugfähig, weich und lässt sich heiß waschen.

1.) Nehmt ein Glas oder eine Dose als Schablone und malt auf beiden Stoffen die selbe Anzahl von Kreisen (auf der linken Seite zeichnen, das heißt die, die nachher innen ist)

thumb_DSC04052_1024

2.) Schneidet nun die Kreise mit der Zickzack-Schere us. (der Vorteil ist, dass die Pads nachher kaum Fusseln und man die Kanten nicht versäubern muss)

thumb_DSC04054_1024

3.) Legt die Kreise aufeinander – links auf links

4.) Einmal im Kreis nähen, es muss nicht knapp an der Kante sein. Fertig

thumb_DSC04055_1024

Ich habe im Bad ein Wäschesäckchen aufgehängt, in den ich die benutzten Pads werfe. Bevor ich Kochwäsche wasche hole ich sowieso alle Handtücher aus dem Bad und nehme jetzt einfach noch das Säckchen mit.

Kein Mehraufwand!

thumb_DSC04087_1024

Bitte die Pads NICHT einzeln in die Waschmaschine geben!!

thumb_DSC04086_1024