Tatsächlich habe ich noch nie versucht Mandelmilch selbst zu machen. Dabei ist es so simpel: Mandeln einweichen, mixen, angießen, fertig. Mich hat immer die kurze Haltbarkeit abgeschreckt. Doch nun, im Rahmen meiner zuckerfreien Phase, möchte die Mandelmilch lieber nutzen als andere Pflanzendrinks aus dem Supermarkt. Denn dort wird immer Süßungsmittel verwendet.  Und so gehts:

Zutaten:
125g Mandeln
750ml Wasser

Nussmilchbeutel oder Handtuch oder feines Sieb
Mixer
Gefäß zum abfüllen


Die Mandeln über Nacht oder für mehrere Stunden in Wasser einweichen.
Dann das Wasser abgießen
750ml Wasser aufkochen. Ein wenig abkühlen lassen, mit den Mandeln in den Mixer geben und zerkleinern

Die Masse in einen Nussmilchbeutel oder ein Handtuch (oder Sieb) gießen und die Flüssigkeit auffangen. Die Mandeln ausdrücken. Man kann sie im Ofen trocknen und zum Backen verwenden

Die Mandelnmilch in ein Behältnis geben und nach dem abkühlen im Kühlschrank aufbewahren. Da wir abgekochtes Wasser verwendet haben, sollte sich die Milch circa eine Woche halten.